[1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 | >> | Ende

Der Angeklagte investierte das Geld seiner Kunden entgegen der getroffenen Absprachen hochspekulativ.
BGH, Urteil vom 19.12.2019
Die erforderliche Gefühlsaufwallung des Täters darf nicht durch rationale Abwägung unterbrochen worden sein.
BGH, Urteil vom 19.11.2019
Wann setzt der Täter zur Tötung ein gemeingefährliches Mittel ein? Wer ein Tötungsdelikt begeht, ist nur Mörder, wenn zudem ein Mordmerkmal vorliegt.
BGH, Urteil vom 12.11.2019
Aus der Zugehörigkeit zu einer Gemeinschaft kann sich eine Garantenstellung ergeben.
BGH, Urteil vom 11.09.2019
Die Verrichtung lediglich untergeordneter Hilfstätigkeiten innerhalb einer dem betrügerischen Vertrieb von Aktien dienenden Organisation begründet im Regelfall keine Täterschaft.
BGH, Urteil vom 26.11.2019
Bereits das Einstecken in die Kleidung kann für eine vollendete Wegnahme ausreichen.
BGH, Urteil vom 13.11.2019
Eine Strafbarkeit wegen Beihilfe zur gewerbsmäßigen Bandenhehlerei erfordert nicht, dass auch der Haupttäter gewerbsmäßig und als Mitglied einer Bande gehandelt hat.
BGH, Urteil vom 17.10.2019
Wie ist das Verhältnis vom schweren Wohnungseinbruchdiebstahl zum schweren Bandendiebstahl? Im vorliegenden Fall beschäftige sich der Bundesgerichtshof mit der Frage, wie der schwere Wohnungseinbruchdiebstahl und der schwere Bandendiebstahl zueinander in Konkurrenz stehen.
BGH, Urteil vom 10.12.2019
Zu welchem Zeitpunkt muss der Vorsatz vorliegen? Erfolgsdelikte, wie beispielsweise Mord, Totschlag, Körperverletzung oder auch Sachbeschädigung, setzen voraus, dass der Täter im Zeitpunkt der für den Erfolg der Tat ursächlichen Handlung einen sich auf alle tatsächlichen Umstände, die die Tatbestandsmerkmale erfüllen, beziehenden Vorsatz hat.
BGH, Urteil vom 25.09.2019
Im vorliegenden Fall hat sich der Bundesgerichtshof mit der Frage beschäftigt, wann ein auf die Inbrandsetzung eines Wohngebäudes gerichteter bedingter Vorsatz vorliegt.
BGH, Urteil vom 17.12.2019
 
schließen ×

Kontakt

Rechtsanwälte Schild & Collegen

 Maelostraße 2
 45894 Gelsenkirchen

 0209 386110
 0209 3861122

 info@schild-collegen.de


Kontaktformular